Spenden und Förderung

Förderung

Wir suchen engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter.
Es gibt hier im Museum ein großes Aufgabenfeld, besonders wichtig ist uns die Besucherbetreuung. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen, weil Sie den Kassendienst an den Sonntagen unterstützen wollen oder sogar Gäste durchs Haus führen möchten. Bitte sprechen Sie mit uns. Welche Aufgaben und Vergütungsmöglichkeiten in Frage kommen, erfahren Sie in der Geschäftsstelle des Vereins.
Gern können Sie auch zum stillen Kreis der Förderer gehören und uns durch den jährlichen Mitgliedsbeitrag unterstützen oder einfach als förderndes Mitglied im Hintergrund tätig sein.

Spenden

Wir sind dankbar, wenn Sie bestimmte Projekte oder unsere Arbeit allgemein mit einer Spende bedenken. Wir versichern, dass jede Zuwendung zu 100 Prozent in unsere gemeinnützige Arbeit fließt. Darüber erteilen wir Ihnen jederzeit Auskunft. Der Verein ist als gemeinnützige Organisation anerkannt und insofern laut aktuellem Freistellungsbescheid des zuständigen Finanzamts von der Körperschaftsteuer befreit. Auf dieser Basis erhalten Sie selbstverständlich eine Zuwendungsbestätigung. Bitte teilen Sie uns dazu die zum Einzahler gehörende Postanschrift mit.

Konto des Vereins
IBAN DE 46850503003200043147

Hilfe und Unterstützung
Herzlich willkommen sind uns auch Sachspenden und Unterstützung bei Reparaturen, Ausstellungsbau oder Transporten. Die Möglichkeiten zu helfen sind vielfältig und reichen vom Gartenblumenstrauß bis hin zum Büromöbel.
Bitte sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns auf Ihr Angebot.

Sammeln

Wir freuen uns über Ihr Interesse und nehmen gern Objekte an, die in unsere Sammlung passen. Das Erweitern der Sammlung im Stuhlbaumuseum gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben, jedoch ist Sammeln nicht nur Leidenschaft, sondern vor allem auch Verpflichtung. Mit jedem Objekt, das wir inventarisieren, wächst die Zahl der dauerhaft zu bewahrenden Objekte. Allein schon aus logistischen Gründen ist es uns deshalb nicht möglich, alle Objekte, die uns geschenkt oder angeboten werden, in die Sammlung aufzunehmen. Unser Haus hat eine Sammlungskonzeption, die eindeutig wegweisend bei der Beurteilung angebotener Stücke ist. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass eine Entscheidung zur Aufnahme in die Sammlung nicht immer sofort bei Abgabe des Objektes gefällt werden kann und dafür dass wir auch ab und zu Nein sagen müssen. Der Museumsbeirat stimmt zu jedem Objekt ab und sichert so das strukturierte Sammeln in unserem Haus. Wichtig sind aber nicht nur Sammlungs- und Ausstellungsobjekte selbst, sondern auch deren Geschichte. Je mehr wir wissen, je mehr Sie uns dazu mitteilen können, desto wertvoller ist ein Objekt für unsere Sammlung, denn diese soll in der Zukunft noch viele Generationen mit Informationen und Erinnerungen versorgen.