Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Item
Beschreibung
SägefeileFeile, mit der die Sägezähne geschärft werden
Scherbocksiehe Friseurstuhl
SchiebbockEinfacher Karren mit einem Rad und zwei Griffen, wurde früher zum Stuhltransport genutzt
SchiffshobelHobel mit in Längsrichtung gewölbter Sohle zum Bearbeiten konkaver Flächen
Schindersiehe Schweifhobel
SchlichthobelHobel mit einem einfachen Eisen zum Aushobeln des Holzes
SchränkeisenWerkzeug zum Schränken von Sägezähnen
SchränkzangeZange, mit einer Einstellvorrichtung für das gleichmäßige manuelle Schränken der Sägezähne
SchrupphobelSchmaler Hobel mit leicht gerundeter Schneidkante zur Grobbearbeitung des Holzes
SchweifhobelHobel aus Metall mit einer flachen oder gerundeten Arbeitsfläche und zwei Griffen zur Bearbeitung gerundeter Teile 
SchweifsägeHandsäge mit schmalem Sägeblatt insbesondere für bogenförmige Schnitte
SimshobelSchmaler Hobel, mit dem man Fälze nachhobeln (putzen) kann
Spillegedrechselter Steg eines Stuhles
SpinnstuhlStuhl mit nur einer Armlehne; erleichtert das Spinnen durch Auflagemöglichkeit des einen Armes
Stegkonstruktives, meist horizontales Verbindungsstück zwischen Stuhlteilen
StecheisenWerkzeug zum Ausstemmen oder Ausstechen von Holz
StemmeisenWerkzeug zum Ausstemmen oder Ausstechen von Holz
StreichmaßVorrichtung mit Stiften zum Anreißen der Werkteile für die konstruktive Bearbeitung
Stufeggfederwellenförmige, gewölbte Metallfeder für die Federung von Stuhlsitzen
Stuhlteile
1 = Längssprossen, 2 = Rückenleiste
3
= TiefZarge, 4 = SeitenSteg
5 = VorderSteg, 6 = Fuß
7 = VorderZarge, 8 = HinterSteg
9 = Knagge, 10 = HinterZarge
11 = Säule, 12 = Kopfstück

Füße + VorderZarge = VorderwandFüße, VorderZarge + TiefZargen = Bock


Lindenstraße 2 · 01734 Rabenau · Tel. 0351/6413611 · Fax 0351/65260611 ·
Di-Do 10-16 Uhr, Fr 10-14 Uhr, Sonn- u. Feiertags 13-17 Uhr geöffnet o. nach Voranmeldung Tel. 0351/ 6413611 o. 649820