Vorschau

55 JAHRE O.K. 55 WERKE
Eine kleine Retrospektive des Bildhauers Olaf Klepzig

  11.02.2018 bis 21.05.2018

Olaf Klepzig im Atelier
Olaf Klepzig im Atelier
Olaf Klepzig bei der Arbeit
Olaf Klepzig bei der Arbeit

Der Duft des Holzes
Gut zwei Tonnen wiegt der Eichenstamm, dem Olaf Klepzig mit der Motorsäge zu Leibe rückt: Bislang lässt sich nur erahnen, was entsteht: Vier Beine sind zu sehen, zwei Figuren bilden sich schemenhaft heraus. Heute will Klepzig die beiden trennen und sie separat bearbeiten, bevor er sie wieder zusammenfügt: „Stammgabelpaar“ nennt er seine siamesischen Zwillinge. Zwar arbeitet der Künstler aus Rabenau bei Dresden auch gern mit Stein, aber: „Holz ist wunderschön formbar“, findet Klepzig, „es hat Duft und eine Maserung.“ Und: Bei der Bearbeitung von Holz könne man schnelle Ergebnisse erzielen, auch wenn die Feinarbeit dann zeitraubend ausfalle.

Quelle: https://www.dewezet.de/region/hameln_artikel,-der-duft-des-holzes-_arid,109051.html


Die fantastische Welt des Paul Krenz
Intarsia und Philosophie

  03.06.2018 bis 21.10.2018


Wie werden wir leben
Ausstellung zur Kulturgeschichte der Puppenstuben

  04.11.2018 bis März 2019